BANDHISTORY

Im Jahre 2001 wird die Band NERVENBEISSER von dem Sänger/Komponisten  Olaf Seider und dem Gitarristen/Songwriter/Produzenten Walter Stobbe gegründet. Noch im selben Jahr erscheint ihr

erstes Demo  - „Nervenbeisser“.

2002 veröffentlichen NERVENBEISSER die EP „Feuerteufel“ in Eigenregie.

Das Label Goodlife Records wird auf die Band aufmerksam, findet Gefallen und nimmt NERVENBEISSER

unter Vertrag. So erscheint einige Monate später (2003) die EP „Bondage“ bei diesem Label.

Bei dieser VÖ kommt es zu einer Zusammenarbeit mit "AGATHODAIMON".

Diese EP enthält 2 Coverversionen von der Mainzer Dark Metal Band.

 

Nebst der EP Veröffentlichung steuert NERVENBEISSER mehrere Songs zu einer Hörspielproduktion,

Mystery & Crime – Folge 1 „die Cthulhu Sekte“ bei.

 

Aufgrund positiver Resonanzen ergattert NERVENBEISSER einen Deal bei dem populären Label ZYX Music.

2004 begeben sich NERVENBEISSER zum Mastern in das Mastering Studio MSM in München

(PETER MAFFFAY, GUANO APES -  und viele andere).

 

Kurze Zeit später veröffentlicht NERVENBEISSER das Album „Geschlechterschlacht“.

Im gleichen Jahr landet der Albumtitel „Rosenkrieg“ auf dem mexikanischen Sampler „Apocalipsyche“. Ausserdem erscheint im mexikanischen Gothic-Magazin „Taladro“ ein Bericht über NERVENBEISSER. Das Album „Geschlechterschlacht“ erlangt weltweit  positive Kritiken.    

 

Dessen ungeachtet fühlt sich die Band von ihrem Label ZYX Music nicht ausreichend unterstützt,

da zeitgleich die ersten „EISBRECHER“-Produktionen veröffentlicht werden und ZYX Music die Band nicht mehr supporten will.  Von dem Business enttäuscht trennt man sich von ZYX Music und beide Musiker entscheiden

sich vorerst eigene musikalische Wege einzuschlagen.

Olaf Seider veröffentlicht 2009 ein Soloalbum unter dem Namen OSC (Albumtitel:„Zeitenwandel“)

welches ein Szenehit wird. Das Album wird bei dem Szene-Label „DANSE MACABRE Records“ veröffentlicht.

An diesem Album wirkt Walter Stobbe auch als Co-Produzent und teilweise als Songwriter mit.

Eigentlich sollte 2012  der Nachfolger von „Zeitenwandel“ auf den Markt gebracht werden,

welcher aber vor allem aus gesundheitlichen Gründen von Olaf Seider leider nicht "vollendet"

und veröffentlicht wird.

Walter Stobbe gründet 2007 eine Metal Crossover-Band namens „REAL KEEPERS“. Mit dieser Band veröffentlicht er auf diversen Indie-Labels 3 CD's und spielt deutschlandweit live in wechselnden Line-Ups.

2013 löst sich die Band aufgrund unüberbrückbarer Differenzen auf.

 

Das ist der Paukenschlag für die Reunion von NERVENBEISSER!!!

 

Im Sommer 2014, nach dem gewonnenen WM-Titel und zurück im kämpferisch kreativen Modus,

entscheiden sich Olaf und Walter die Band zu reanimieren und es kommt zu einer Reunion!

NERVENBEISSER veröffentlicht im Februar 2015 ein limitiertes Album mit dem Titel „Bondage 2“.

Dieses wird lediglich bei Konzerten und über privaten Kontakt verkauft. Trotzdem ist die Auflage von 666 Stck

recht schnell ausverkauft.

Im Juni 2015 unterschreibt die Band einen Deal mit Danse Macabre Records und veröffentlicht am 31.07.2015

das erste Album „Geschlechterschlacht“ als ReRelease in stark überarbeiteteter Form.

Wieder erhält das Album überaus positive Kritiken.

Im Juni 2015 kommt es zu einer Zusammenarbeit mit der Management- und Booking-Agentur

„Anubis Artist Service“.

Von September bis Dezember 2015 folgt eine Deutschland-Tour als Support für STAHLMANN.

Anfang 2016 zieht sich die Band in ihr Studio zurück und arbeitet an neuem Material.

Am 14.05.2016 spielt NERVENBEISSER ein Supportshow für HELDMASCHINE.

Danach wird es ruhig um die Band.

Im Oktober 2017 erscheint dann aber das neue Album „Zeitenwandel“.

Es handelt sich hierbei um eine Überarbeitung des 2009 erschienen Solo-Album von Olaf Seider.

Die Songs wurden teilweise neu aufgenommen, die Songs wurden überarbeitet und erhielten von Walter Stobbe den NERVENBEISSER typischen Sound. Dieses Album erhält Europaweit bei insgesamt 34 Rezensionen einen Duchschnittswert von „good“!

 

Veröffentlicht wird das neue Album von dem neuen Label „ECHOZONE“.

NERVENBEISSER spielt im Oktober 2017 auf der „Herbststurm-Tour“ eine Double-Headliner Tour zusammen

mit HEMESATH und gewinnt viele neue Fans hinzu.

Anfang Mai 2018 veröffentlicht die Band ihre erste offizielle Single „Du gehst“, welche sofort

in die DAC-Charts katapultiert wird (Platz 5) und sich 7 Wochen lang in den DAC-Charts hält!

Es folgt im gleichen Monat eine Support-Tour für die deutsche Kultband CREMATORY!

Wieder konnte NERVENBEISSER viele Fans dazugewinnen, und wurde zum Geheimtyp unter vielen Fans.

NERVENBEISSER überrascht die Fans mit einer ausdrucksstarken Performance und erntet wieder

gute Live-Kritiken.

So kommt es das NERVENBEISSER im März 2019 mit ihren Helden OOMPH! auf Tour gehen dürfen.

Ein absultes Highligt in der Bandgeschichte.

Sowohl Walter Stobbe als auch Olaf Seider - die Gründer von NERVENBEISSER sind von Anfang an

OOMPH! Fans und die Musik von OOMPH! hat auch NERVENBEISSER von Anfang an beeinflusst.

Diese Tournee wird zu einem grandiosen Erfolg für NERVENBEISSER.

Leider entschied sich Walter Stobbe nach der Tour die Band zu verlassen um sich seinen härteren Songs und Projekten zu widmen. NERVENBEISSER wünscht ihm auf diesem Weg alles Gute,

 

Aber für Olaf Seider als nun einziges Gründungsmitglied beginnt eine Phase der Neufindung.

Mit der Neuverpflichtung des Gitarristen FREDDY HAU wird im gleichen Jahr ein adäquater Ersatz für die gitarristische Arbeit von Walter Stobbe gefunden und durch die engeneren Zusammenarbeit mit dem studierten Komponisten Patrick Bishay hat Olaf Seider einen Partner gefunden, der sich auf die emotionalen Werte und Qualitäten von NERVENBEISSER konzentrieren kann. So beginnt im Juni 2019 das Songwiriting für das nächte NERVENBEISSER Album.  Als musikalische und soundtechnische Unterstützung kann Olaf Seider die Musiker Martin Hillebrand und André Hartmann von "AFFENTANZ" gewinnen. Ein Konzept entsteht....

Um die Wartezeit bis zur fertigstellung von "DER LETZTE MENSCH" zu überbrücken möchte Olaf Seider den 10ten Todestag eines seiner "grossen Helden" ehren.

So erscheint am 15.05 die Maxi-Single "HOLY DIVER" - ein Tribute to RONNIE JAMES DIO.

Hierbei arbeitete Olaf Seider in der Produktion mit Martin Hillebrand (AFFENTANZ) zusammen.

Diese soll explicit KEINEN Ausdruck des kommenden Albums "Der letzte Mensch" beinhalten - aber ein deutliches Statement verkünden: "WIR SIND NOCH DA!" 

to be continued...